Laufen ist eine zwar sehr natürliche Bewegung, trotzdem kann man hierbei viel richtig(er), aber auch viel falsch machen. Ein guter Laufstil spart nicht nur Energie, das korrekte Abfangen der Aufprallkräfte kann einem eventuell auch die eine oder andere Verletzung ersparen.
Leider habe ich bei meinem Sporteinstieg selbst ein nicht optimales Bewegungsbild vom Laufen gehabt (übertriebenes "Abrollen", mangelnde Stabilität) und mir so einige Laufverletzungen eingefangen. Damit das anderen Läufern nicht passiert, biete ich die sehr praxisnahe LAUFanalyse mit Outdoor-Lauftechnikteil für alle Interessierten an (für "Nicht-Läufer" gibt es die Möglichkeit einer GANGanalyse).

Die LAUFanalyse ist das Richtige für  Dich, wenn Du
 unter Überlastungsbeschwerden leidest (Knie, Fuß, Achillessehne, Schienbein, …)
 gerade erst mit dem Laufen begonnen hast und/oder Risikogruppen angehörst (Übergewicht, Fehlstellungen, …)
•  Dir vielleicht unsicher bei der Wahl des richtigen Tempos bist,
 sehr leistungsorientiert trainierst und Deinen Körper hohen Belastungen aussetzt,
 Wert auf eine fundierte Befundung legst, welche reproduzierbar und gleichzeitig in die Praxis umlegbar ist,
 eine Verbesserung Deiner Lauftechnik zur Gesunderhaltung oder begleitend zur Abheilung von Überlastungsschäden anstrebst.

Der messtechnische Teil ist indoor, der laufpraktische Teil immer outdoor!

OrthoMed Ganganalyse Laufanalyse Sandrina Illes
Warum? Eine Diagnostik macht nur  Sinn, wenn sich daraus  auch konkrete Empfehlungen ableiten lassen.
Ergebnisse am Laufband sind nicht einfach auf das Laufen im Freien übertragbar, der Abdruck am Laufband erfolgt anders, da man auf "bewegtem Boden" läuft. Zudem sind viele Läufer das Laufband nicht so sehr gewöhnt, auch die Umsetzung von Technikübungen ist schwierig bis unmöglich. Außerdem ist es auch mir nicht möglich, neben dem Laufband stehend Technikverbesserungen vorzuzeigen und zu vermitteln.
Man fühlt sich in freier Natur auch nicht die ganze Zeit über beobachtet ("Vorführeffekt") und Auswirkungen von Ermüdung werden erkennbar.

Zunächst wird Deine Fußfunktion und –stabilität erfasst und ausgewertet, ein möglicher Beckenschiefstand erkannt. Mit diesem Wissen begeben wir uns in Dein bevorzugtes Terrain – flach oder hügelig.
Es wird ein individuelles Übungsprogramm zusammengestellt, welches sowohl Deine Fußfunktion, als auch Deinen Laufstil miteinbezieht und diese Parameter verbessert. Die jeweiligen Aufgaben werden gemeinsam erlernt.
Neben der Laufökonomie beim schnellen Laufen ist vor allem auch das saubere Laufen in Deinem Grundlagentempo wichtig. Entgegen vieler Meinungen bin ich der Ansicht, dass man sich auch als langsamer Läufer mit einer entsprechenden Technik fortbewegen kann, ohne grobe Fehler einzulernen.

Ablauf (messtechnischer und laufpraktischer Teil werden im Rahmen eines Termines abgewickelt):

•  Messtechnische Untersuchung mit Anamnese, klinischer Fußuntersuchung, Messung des Fußabrollverhaltens, optischer Analyse, Besprechung

•  Laufeinheit outdoor wahlweise flach oder hügelig, mit Analyse der Lauftechnik, Entwicklung eines individuellen Lauftechnikprogrammes, Schuhempfehlung (kein Verkauf!), Trainingsberatung
Bitte dem Wetter entsprechende Kleidung mitbringen, Analyse findet auch bei Regen statt (es gibt zur Not einen überdachten Bereich), lieber wärmer aufgrund "Besprechungspausen" anziehen.

•  Zusendung eines schriftlichen Befundes (Messergebnisse, Empfehlungen zu Lauftechnikverbesserungen, Übungen, Schuhwahl, evtl. Therapieempfehlungen und Kontakte)

•  Weiteres Lauftechniktraining optional nach individueller Übungszeit möglich (60,-)

Treffpunkt ist Nussdorf, Wien 19, Kahlenberger Straße 1E/9 (Nähe Nordbrücke bzw. U4 Heiligenstadt stadtauswärts/D-Wagen Sickenberggasse ist die nächste Straßenbahnstation, öffentliche Parkplätze vorhanden/keine Kurzparkzone). Auch das (Renn)Rad könnte sicher untergestellt werden (Donaukanalradweg führt bis fast zu mir).
Bitte nimm Dir ungefähr 1,5h Zeit für Deinen Termin!

Eine Art „Langzeitmessung“ liefert mir dabei auch gemeinsam mit dem aktuellen Druckbild der bereits abgenutzte Laufschuh. Dieser ist in seiner Auflösung zwar nicht so genau wie die medizinische Diagnostik, dafür kann ich die Ermüdungsfaktoren und den Einfluss eines speziellen Schuhs auf den Gang-/Laufablauf miteinbeziehen.
Bringe gerne unterschiedliche Laufschuhtypen mit, dann können wir uns alle ansehen.
Ebenso evtl. vorhandene Vorbefunde oder (alte) Einlagen mitnehmen, falls vorhanden.

Bei der Intensität des Lauftrainings wird selbstverständlich auf Dich Rücksicht genommen. Bei Verletzungen kann es sinnvoll sein, die Laufdistanz erheblich zu verkürzen.
Auch ist es möglich, den Barfußlauf (je nach Witterung) in die Analyse miteinzubeziehen.
Bitte bei allfälligen Problemen (Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Schmerzen, unangenehmes Gefühl z.B. beim Barfußgehen/-laufen) bitte sofort Bescheid geben.

Erfahrungsberichte

Kosten: 150,- für die gesamte LAUFanalyse (messtechnischer und laufpraktischer Teil)

Ich bin auch Partner des SVA-Gesundheitshunderters - 100,- zurück für Leistungen bei mir!
Nach Einlösung des Gesundheitshunderters für SVA-Versicherte gibt es auch noch zusätzlich den EXTRA-Hunderter für Sportartikel (z.B. Laufschuhe).
Bitte in diesem Zusammenhang um Kenntnisnahme, dass ich ausschließlich Honorarnoten für Personen ausstelle, welche auch tatsächlich die Leistung in Anspruch genommen haben.

Umfangreiche Informationen zum Diagnoseverfahren findest Du auf OrthoMed Ganganalyse.



Als Geschenk!

Qualitätssicherung - Feedbackbericht